Ausbildungsmodell

Ein sicherer Wert

Partnerschaftlehre

Im Modell der Partnerschaftslehre übernimmt der LBV die Hauptverantwortung im Lehrverhältnis. Wir erledigen alles Administrative im Zusammenhang mit der Ausbildung, machen die Verträge, kümmern uns um das Lohnwesen sowie die Koordination zwischen den Lernorten. Zudem unterstützen wir die Betriebe in der Rekrutierung, indem wir vorselektionierte Bewerberinnen und Bewerber vermitteln. Die Lernenden werden von uns in schulischen und persönlichen Themen begleitet und besuchen dazu ein- bis zweimal pro Woche den Lehrbetriebsverbund. Als Partnerbetrieb können sie sich auf den praktischen Teil der Ausbildung konzentrieren. Die Lernenden arbeiten an vier Tagen pro Woche im Betrieb und besuchen die kantonalen Berufsschulen und die überbetrieblichen Kurse. Die Partnerschaftslehre wird vom Kanton Luzern teilsubventioniert.

Ausbildungsmodell

 

 

Begleitlehre

 

In der Begleitlehre schliesst der Betrieb den Lehrvertrag direkt mit dem Lernenden ab. Der LBV agiert als externen Partner und unterstützt die Lernenden in schulischen und persönlichen Themen. Die Lernenden profitieren von der Ausbildungsbegleitung und besuchen dazu den LBV als 4. Lernort an 1-2 Abenden pro Woche.

Gerne bieten wir Ihnen auch einzelne Dienstleistungen in der Berufsbildung an. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.