Arbeitseinsatz Werkstätten

Arbeitsintegration innerhalb von Dreipunkt

Die Werkstätten klären die Arbeitsreife ab, um mit individuellen und zielgerichteten Massnahmen die Überführung in eine Ausbildung zu ermöglichen, und bereiten die Jugendlichen wirtschaftsnah mit dem Arbeitseinsatz auf ihre Ausbildungen (zwei- bis dreijährige Lehren) vor. Zusammengefasst beinhaltet das Programm drei Phasen: Abklärung, Arbeitstraining sowie Lehrvorbereitung.

Die Erarbeitung einer Tagesstruktur in einer unserer beiden wirtschaftsnahen Werkstätten steht im Hauptfokus für unsere Teilnehmenden. Unsere zuweisenden Stellen (Sozialdienste, IV-Stelle, SAH wie auch Privatpersonen) melden Jugendliche und junge Erwachsene in unser Programm an, um ihnen einen erfolgreichen Start in ihre berufliche, eigenständige und erfolgreiche Zukunft zu ermöglichen.

Individuell werden je nach Person die Arbeitspensen definiert und in Absprache mit dem Bereich FBB (Fachpersonen Beratung und Begleitung) erweitert. Wer einen 100% Einsatz leisten kann ist vermittlungsfähig für eine für ihn angepasste Anschlusslösung.

 Die Begleitung auf diesem Weg ist sehr wertvoll, daher gilt regelmässiger Austausch mit der Fachperson Beratung und Begleitung und im schulischen Bereich gilt die individuelle Förderung (hauptsächlich Deutsch und Mathematik). Unterstützt wird dieses individuell gestaltete Programm durch Sport und Workshops im Bereich persönliche Bildung.

 

 

USM-Werkstatt                                                   Holzofen-Bäckerei