Informationen für Zuweiser

Alles Wissenswerte auf einen Blick

Werkstätten

Die obligatorische Schulbildung und der weiterführende Weg der nachobligatorischen Bildung (wie z.B. die Lehre) stellen auch Sie als unsere zuweisenden Stellen im Bezug auf einen Teil der Heranwachsenden vor grosse Herausforderungen.

Als Macher und Unterstützer hat sich die Stiftung Dreipunkt in den vergangenen Jahren einige Meilensteine gesetzt. So bieten unter anderem die Werkstätten spezielle, auf die Bedürfnisse von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zugeschnittene Angebote an, mit dem Ziel sich in der Arbeitswelt behaupten zu können. Durch die Tatsache, dass die zwei Werkstätten USM Systemmöbelbau und Bio-Holzofenbäckerei wie zwei  kleine KMU’s funktionieren, ist Garantie genug, dass sie wirtschaftsnah geführt sind. Also optimale Voraussetzungen für Ihre Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Die Angebote der Werkstätten der Stiftung Dreipunkt werden ergänzt mit den Arbeiten der Fachperson Beratung & Begleitung, der persönlichen und der schulischen Bildung.

 

Information und Anmeldung

Ein erster Austausch und Anmeldung für eine Probewoche erfolgt über unsere Fachpersonen Beratung und Begleitung

Multi-Mode:
Lea Gabriel
Fachperson Beratung und Begleitung
041 367 00 43
E-Mail
Multi-Mode:

Praktische Modulklasse (PMK)

Das Angebot der PMK richtet sich an Jugendliche am Ende der 2. Oberstufe, welche in der 3. Oberstufe nicht weiter schulisch gebildet werden können und ein Ausschluss vor Abschluss der obligatorischen Schulbildung droht. Das können einerseits Schülerinnen und Schüler mit Verhaltensauffälligkeiten in der Regelklasse sein oder Schüler, welchen der Bedarf einer Sonderbeschulung mit Verhaltensauffälligkeiten bereits attestiert wird. Auch bieten wir das 10. Schuljahr in diesem Bereich an. Die Zuweisungen erfolgen von der Dienststelle Volksschule des Kantons Luzern.

Information und Anmeldung

Multi-Mode:
Heinz Siegenthaler
Gesamtleitung Dreipunkt
041 367 70 61
E-Mail